Neuer Verteidiger für den EV Landshut

Für die Fans des EV Landshut gibt es ein neues Gesicht zu sehen.
Es gehört zu Kevin Wehrs.
Der EVL hat ihn als neuen Verteidiger geholt, weil ein anderer Spieler wegen einer schweren Knieverletzung ausfällt.
Der neue Mann ist ungarischer Nationalspieler und hat auch Erfahrung in der DEL 2.
Hier war er zuletzt für die Tölzer Löwen auf dem Eis.

Vor seinem Engagement in Bad Tölz spielte Wehrs vier Jahre in der österreichischen EBEL und entwickelte sich zu einem bärenstarken Offensivverteidiger.
In Bad Tölz sammelte er in der letzten DEL2-Spielzeit in 57 Begegnungen 44 Punkte (14 Tore/30 Assists).
Wehrs ist in Plymouth (Minnesota) zur Welt gekommen und besitzt sowohl die us-amerikanische als auch die ungarische Staatsbürgerschaft.
Für Ungarn absolvierte der Linksschütze insgesamt 73 Länderspiele und stand bei vier Weltmeisterschaften auf dem Eis.