© Staatliches Bauamt Landshut

Neue Unterkunft für Flüchtlinge in Landshut

Heute öffnet in Landshut eine weitere Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber. Untergebracht werden die Flüchtlinge in der Porschestraße.Heute ziehen die ersten 34 Bewohner ein.Die Familien und Einzelpersonen aus Syrien und Afghanistan waren bisher in einer kleineren dezentralen Landshuter Einrichtung untergebracht.

Die neue Unterkunft befindet sich im ehemaligen Dienstgebäude der Staatsanwaltschaft.Dort ist Platz für bis zu 245 Menschen.Aktuell leben in Landshut rund 450 Flüchtlinge in verschiedenen Unterkünften.
Derzeit sind im Regierungsbezirk Niederbayern rund 7918 Bewohner in staatlichen Unterkünften zur Unterbringung von Asylbewerbern untergebracht.