Neue JVA Passau in vier Jahren fertig

Sie steht mitten in der Passauer Innenstadt und hat eine Kapazität von 80 Plätzen, die JVA in Passau.
Ein neues, größeres Gefängnis soll deshalb her.
Für die neue Justizvollzugsanstalt haben die ersten Arbeiten schon begonnen.
Und Bayerns Justizminister Winfried Bausback hat das Projekt vor Ort noch einmal vorgestellt.
Das neue Gebäude wird für 450 Häftlinge ausgerichtet sein.
Ein Großteil der Plätze ist dabei für Abschiebehäftlinge gedacht.
In vier Jahren soll das neue Gefängnis im Stadtteil Heining fertig sein, eine dann bundesweit einzigartige Einrichtung.
Denn sie kombiniert Abschiebehafteinrichtung und Regelhaftanstalt, wobei 200 Plätze flexibel nutzbar sein werden.
Kosten wird das Ganze 80 Millionen Euro.