Neu im Lehrplan: Niederbayerisch

Die Bayerische Staatregierung hat für das neue Schuljahr einiges geplant:
So will sie unter anderem eine Initiative für Dialekt und Mundarten an Realschulen und Gymnasien starten.
Noch steht nicht fest, wie die Initiative konkret umgesetzt werden soll.
Für Jürgen Böhm, Landesvorsitzenden des Bayerischen Realschullehrerverbands, hat die Medaille zwei Seiten.
Einerseits würden Dialekte die Identifikation mit dem Heimatland fördern.
Andererseits könnten Prüfungen den Spaß an der Mundart verderben.