© Stadt Landshut

Nanu? Nandus wohnen in Landshuter Hirsch-WG

„Sind die süß“
Diesen Satz werden wir jetzt im Landshuter Hofgarten wohl öfter hören.
Im Tierpark sind neue Bewohner eingezogen.
Und zwar kleine Nandus.

Das sind Laufvögel aus Südafrika.
Und die können bis zu 60 Kilometer schnell werden.
Wenn sie mit ungefähr einem halben Jahr ausgewachsen sind, werden sie eine Größe von rund 1,30 Meter erreichen.
Die Tiere sind gut an  unser Klima angepasst.
Damit sie sich in Ruhe an die neue Heimat gewöhnen können, befanden sie sich die ersten Tage noch in einem Areal bei der Dammhirschhütte – ab sofort können sie auch aus der Nähe begutachtet werden.

Untergebracht sind die drei Monate alten Nandus übrigens in einer WG:
Sie teilen sich das Gehege im Landshuter Hofgarten mit den Hirschen.