Nach Starkregen im Graben gelandet

Als sich der 27-Jährige Pfarrkirchener gestern Abend ans Steuer setzt, ziehen schon dunkle Gewitterwolken auf. Dann – zwischen Pfarrkirchen und Eggenfelden – ist der Regen so stark, dass die Fahrt zur einzigen Rutschpartie wird. Bei Postmünster kommt der junge Mann von der Fahrbahn ab. Das Auto schlittert auf die Gegenfahrbahn, landet im Graben und überschlägt sich. Das Auto wird stark demoliert, der Schaden liegt bei 25 000 Euro. Der junge Mann wird zum Glück nur leicht verletzt.