Muntion explodiert und verletzt Kind in Reisbach

Immer wieder entdecken Spaziergänger in Niederbayern Munition aus dem Zweiten Weltkrieg.
Bei Reisbach im Landkreis Dingolfing-Landau finden ein Vater und sein kleiner Sohn ein Geschoß – und machen einen schweren Fehler:
Sie nehmen die Munition mit.

Zu Hause putzen Vater und Sohn das Geschoss mit Essig und übergießen es mit heißem Wachs – zum Konservieren.
Wenige Augenblicke später explodiert die Munition.
Splitter fliegen durch die Gegend und treffen den elf Jahre alten Buben.

Mit schweren Verletzungen am Oberschenkel muss das Kind ins Krankenhaus.