© pixabay

Müllberg steht in Flammen

Die dunkle Rauchwolke verheißt nichts Gutes.
Und der Brandort auch nichts.
Es brennt gestern Abend in einem niederbayerischen Entsorgungsbetrieb.
In einer Halle in Deggendorf steht Hausmüll in Flammen, die Anwohner sollen sicherheitshalber Fenster und Türen schließen.

Aber die Feuerwehr ist fix.
Sie kann verhindern, dass die Flammen auf die Halle und damit auf eine Solaranlage übergreifen.
Und wie sich rausstellt, sind bei dem Brand keine gefährlichen Gase entstanden.

Den Schaden schätzt die Polizei auf einige zehntausend Euro.
Jetzt wird nach der Brandursache gesucht.