© Staatliches Bauamt Landshut

Moserbräu: Regierung will Stadratsbeschluss kassieren

Der Moserbräu in Landshut darf vorerst nicht abgerissen werden.
Nach Informationen der Landshuter Zeitung wird die Regierung von Niederbayern die Abrissgenehmigung, die der Landshuter Stadtrat für den Moserbräu erteilt hat, aufheben.Rechtliche Voraussetzung für die Stadtratsentscheidung wäre eine Wirtschaftlichkeitsprüfung gewesen – diese habe demnach nicht vorgelegen. Somit ist für Moserbräu-Eigentümer Johann Eller an einen Abriss des Gebäudes bis auf weiteres nicht zu denken. Seit Jahren tobt um den Moserbräu ein Grundsatzstreit. Die Interessen von Investoren stehen denen von Denkmalschützern gegenüber, die historisch wertvolle Bausubstanz erhalten wollen.Aus der Sicht der Denkmalschützer ist der Moserbräu zwingend zu erhalten und auch sanierungsfähig.