© Staatliches Bauamt Landshut

Mörder bekommt Schadenersatz

Das ist ein überraschendes Urteil: Der sogenannte Joggerinnen-Mörder von Kelheim bekommt doch Schadenersatz vom Freistaat Bayern.
Mit seiner Entscheidung hat das Oberlandesgericht Nürnberg ein Regensburger Urteil kassiert.Der Mörder bekommt 6800 Euro.Verlangt hatte er 28 000 Euro.Das Geld bekommt der psychisch kranke Mann für die Zeit, in der er in einem Gefängnis und nicht in einer geeigneten Einrichtung untergebracht war.Eine Revision hat hat das Gericht nicht zugelassen.