Missbrauchtes Schaf: Spurenauswertung dauert

Dieser Vorfall hat selbst erfahrene Polizeibeamte sprachlos gemacht:
In Velden missbraucht ein Mann vor rund zwei Wochen ein trächtiges Schaf.
Das Tier wird dabei so schwer verletzt, dass es notgeschlachtet werden muss.
Vom Täter fehlt nach wie vor jede Spur.
Die Ermittler erhoffen sich Hinweise durch die sichergestellten DNA Proben.
Die befinden sich derzeit beim Landeskriminalamt.
Weil es sich bei dem Vorfall aber um kein Kapitalverbrechen wie zum Beispiel einen Mord handelt, kann die Spurenauswertung noch etwas länger dauern.