Ministerin übergibt Auszeichnung

Hausbesitzer wissen:
Es ist immer was zu tun
Das gilt erst recht für ein Haus, das Jahrhunderte auf dem Buckel hat.
So ein historisches Gebäude steht in der Ortsmitte von Großköllnbach.
In dem Bauwerk wohnt Marlene Lex mit ihrer Familie.
Für die tolle Sanierung hat sie schon einige Preise erhalten.

Heute bekommt die Frau aus Großköllnbach noch einen.
In München wird ihr der Staatspreis „Dorferneuerung und Baukultur“ übergeben.
Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber übergibt den Preis an 15 private und kommunale Bauherren aus ganz Bayern.
Die Preisträger haben ihren Worten zufolge damit einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Attraktivität, der Vitalität und der regionalen Identität der Dörfer und des ländlichen Raums geleistet.