Massenschlägerei vor Ankerzentrum: Kripo ermittelt

Die Massenschlägerei vor dem Ankerzentrum in Deggendorf beschäftigt immer noch die Polizei.
Mittlerweile hat die Kripo die Ermittlungen übernommen.
Gestern Abend geraten rund 30 Menschen aneinander – wieso ist noch immer unklar.
Nach aktuellem Stand wurden bei der Keilerei 10 Menschen leicht verletzt, darunter sind drei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes und zwei Polizisten.
Insgesamt wurden acht Raufbolde in Gewahrsam genommen,
drei davon sind schon wieder auf freiem Fuß.