Maskenverbund in Bayern: Auch Niederbayern wirkt mit

Wer hätte noch vor drei Monaten gedacht, dass wir einen „Maskenverbund“ in Bayern brauchen?
Aber besondere Zeiten erfordern eben besondere Maßnahmen.
Und so gibt Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger heute den Startschuss für diesen neuen Verbund:
Drei Firmen in Bayern tun sich zusammen, um die Produktion von Mund-Nasen-Masken zu steigern.
Darunter ist auch der Autozulieferer Zettl in Weng im Landkreis Landshut.
Die Unternehmen wollen so täglich einige hunderttausend Masken herstellen.