Marco Sturm bremst die Euphorie

Die deutschen Eishockey Olympiahelden starten heute in die Weltmeisterschaft.
Nach dem Sensationssilber in Südkorea sind die Erwartungen natürlich sehr hoch.
Bundestrainer Marco Sturm hält den Puck dagegen sehr flach. Wir müssen die tolle Zeit bei Olympia abhacken. Außerdem sind zehn Neulinge im Team, so der Ehrenbürger von Dingolfing. Zumindest unter die besten Acht ist das Ziel. Aber die anderen Nationen haben in Dänemark viele NHL Stars an Bord.