Mann zündet sich an und geht auf Helfer los

Heftige Szenen spielen sich in einer Obdachlosenunterkunft in Niederbayern ab.
In dem Heim in Regen brennt ein syrischer Asylbewerber.
Die Ermittlungen laufen noch, aber so viel ist klar:
Der 21-Jährige ist betrunken, als er einen Brief anzündet.
Dann springen die Flammen auf die Klamotten des Mannes über.
Auf Ersthelfer geht der Syrer los, er schlägt um sich und bespuckt einen Polizisten.
Mit schweren Verbrennungen kommt der Asylbewerber ins Krankenhaus.

Die Obdachlosenunterkunft ist erstmal unbewohnbar.
Zwei weitere Bewohner der Unterkunft erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und eine Besucherin einen Schock.
Der Polizeibeamte wurde ebenfalls leicht verletzt.