Mann um zigtausende Euro geprellt

Ein vermeintlich kompetenter Finanzmakler  hat einen älteren Mann im Kreis Kelheim abgezockt. Der 73 jährige überwies gutgläubig einige tausend Euro auf das Konto einer ausländischen Firma. Dabei wurde dem Mann eine erfolgreiche Investition vorgegaukelt. Im weiteren Verlauf investierte der Kunde noch einmal eine höhere Geldsumme. Nach dieser Transaktion hatte der Geschädigte dann keinen Zugriff mehr auf das Konto der Tradingplattform. Die Polizei warnt nochmals eindringlich vor solchen Geschäften mit Internet Handelsplattformen.