© Staatliches Bauamt Landshut

Macheten-Mann verurteilt

Im Prozess um eine Attacke auf Asylbewerber mit einer Machete in Kelheim ist das Urteil gefallen. Das Landgericht Regensburg verurteilte den angeklagten 23 Jahre alten Mann zu drei Jahren und vier Monaten Haft wegen gefährlicher und versuchter Körperverletzung. Außerdem ordnete das Gericht eineUnterbringung des Alkoholkranken in einer Entziehungsanstalt an. Der 23-Jährige hatte im Februar vor einem Mehrparteienhaus in Kelheim, woAsylbewerber lebten, versucht, eine Wohnungstür einzuschlagen, und mit der Machete in Richtung eines Asylbewerbers geschlagen. Dieser konnte durch ein Fenster flüchten.