© Staatliches Bauamt Landshut

LKW „gefangen“ in Eggenfelden

Ein Brummifahrer aus Tschechien hat sich gestern in Eggenfelden total verfranst.
Beim Einbiegen in die Pfarrkirchener Straße blieb er an einer ausgefahrenen Markise hängen und beschädigte diese beim mehrmaligen Rangieren erheblich.Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er weiter, kam aber nicht weit.Als er auf den Fischbrunnenplatz fuhr wäre er beinahe noch am Grabmeiertor hängengeblieben.Er bemerkte zum Glück gerade noch rechtzeitig, dass sein Laster nicht durch das Tor passte.Völlig entnervt gab der LKW-Fahrer auf und konnte erst mit Hilfe der Polizei wieder auf den rechten Weg gebracht werden. Um eine Anzeige wegen Fahrerflucht kommt der 46 Jährige allerdings nicht herum..