© Zoll

Landshuter Zoll nimmt Baufirmen ins Visier

Der Mindestlohn sollte eigentlich selbstverständlich sein, wird aber immer noch unterschlagen.
Darum schaut der Landshuter Zoll hier ganz genau hin.
Vor einigen Tagen haben die Zöllner wieder kontrolliert.
Im Visier waren Baufirmen und deren Mitarbeiter.
Insgesamt gab es 30 mögliche Verstöße gegen den Mindestlohn.
Fünf Mal haben Bauunternehmen den Lohn vorenthalten oder veruntreut.
Außerdem besteht bei acht Mitarbeitern der Verdacht auf Schwarzarbeit.