© Pixabay

Landshuter können die Schlittschuhe anschnallen

Von einer „Eiszeit“ sind wir zwar noch ein gutes Stück entfernt, aber es wird spürbar herbstlicher.
Das ruft die Stadt Landshut auf den Plan:
Sie öffnet kommenden Samstag die Eishalle II am Gutenbergweg fürs öffentliche Eislaufen.

Der Schlittschuhspaß ist aber heuer nicht ungebremst:
Wegen Corona ist das Eislaufen ein Testbetrieb mit einem Hygienekonzept.
Bedeutet:
Abstand auf der Eisfläche ist das oberste Gebot.

Im Testbetrieb während Corona wird die Besucherzahl vorerst auf 150 Personen begrenzt.
Hinweis:
Um zu vermeiden, dass die Eisflächenkapazität ausgeschöpft und sich Besucher umsonst auf den Weg an den Gutenberg machen, wird auf der Internetseite der Stadt Landshut unter www.landshut.de/publikumslauf – mit einer Ampel – Aufschluss über den jeweils aktuellen Besucherstand gegeben:
Grün bedeutet, dass die Eisfläche noch genügend Besucher fassen kann.
Bei Gelb hat die Eisfläche lediglich eine begrenzte Kapazität.
Wird rot angezeigt, ist die Kapazität der Eisfläche ausgeschöpft, sodass keine weiteren Besucher mehr eingelassen werden.

Die Öffnungszeiten während der Testphase: dienstags, donnerstags und freitags von 14 bis 16 Uhr; samstags und sonntags von 9.30 bis 11.30 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr.