Landshuter Feuerwehr: Helden für Tiere“

Ganz besondere Post ist der Feuerwehr Landshut ins Haus geflattert.
In dem Umschlag:
Eine Urkunde.
Die kommt von der Tierschutzorganisation PETA.
Verdient hat sich die Feuerwehr die Auszeichnung mit ihrer Eichhörnchen-Rettung.
Anfang März war die Landshuter Feuerwehr mit einer Drehleiter angerückt, um Eichhörnchen-Babys von einem Baum zu holen.
Auch Mitglieder der Vereins „Cats&Dogs in Not“ aus Furth sind von „PETA“ zu „Helden für Tiere“ erklärt worden.

„Wir freuen uns sehr über den tierfreundlichen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Landshut und des Vereins Cats & Dogs in Not e.V.“, sagt Judith Pein im Namen von PETA.
„Durch die aufwändige und gleichzeitig behutsame Rettungsaktion konnten die Eichhörnchen-Babys geborgen und so ihr Leben gerettet werden.
Dieser sensible Umgang mit Lebewesen ist vorbildlich, sodass die Helfer von nun an PETAs Helden für Tiere sind.
Wir bedanken uns auch bei der Dame, die den Tierschutzverein alarmiert hat, sowie bei Andrea Rothammer von der Hilfe für Eichhörnchen & Co. für die liebevolle Pflege der Neugeborenen.“