© Pixabay

Landshuter Beamten greifen Greifvogel unter die Arme

Einen Notfall der etwas anderen Art hat es in Landshut gegeben.
Die Polizei muss zu einem tierischen Einsatz ausrücken.
Normalerweise erhebt er sich majestätisch in den Himmel, aber jetzt ist er völlig am Ende seiner Kräfte.
Das ist der bedauernswerte Zustand eines verletzten Mäusebussards, den Passanten in einem Landshuter Waldstück entdecken.
Sie rufen die Polizei, und der gelingt es, den Raubvogel einzufangen.
Jetzt geht’s ihm schon besser: Zurzeit wird er mit diversen Leckereien wieder aufgepäppelt.