© Staatliches Bauamt Landshut

Landshuter Anwohner machen Druck

Den Anwohnern im Bereich der Landshuter Wagnergasse reicht es: Sie haben jetzt ein Anliegerbegehren auf den Weg gebracht.Damit wollen sie erreichen, dass die Gasse so schnell wie möglich wieder geöffnet wird.Die Wagnergasse ist gesperrt, weil drei alte Häuser einsturzgefährdet sind.Jetzt sammeln die Anwohner dafür Unterschriften, dass in dem Fall eine schnelle Lösung gesucht wird.Vor allem Geschäftsinhaber könnten Probleme bekommen, wenn die Gasse länger gesperrt bleibt, meinen die Initiatoren des Anliegerbegehrens.Probleme gibt es demnach aber auch mit Schleichwegfahrern.Unterschriftslisten liegen bei der Bäckerei Pollner und anderen Geschäften in der Karlstraße für Anlieger aus. Die Anwohner werden von CSU-Stadtrat Lothar Reichwein unterstützt.