© Staatliches Bauamt Landshut

Lage beruhigt sich

Im Landkreis Rottal-Inn werden die Asylbewerber-Unterkünfte in Arnstorf, Ering und Johanniskirchen geschlossen.Die Bewohner sind bereits informiert. Die Unterkunft in Arnstorf macht morgen den Anfang. Sie hatte eine Kapazität von 20 Plätzen und war seit 28. Juli 2015 belegt. Als nächstes folgt die dezentrale Unterkunft für Asylbewerber in Johanniskirchen Ende Mai. Sie ist seit 1. April 2016 im Einsatz und hat eine Kapazität von 45 Plätzen. Der Termin für die Schließung der Unterkunft in Ering steht noch nicht ganz fest. Die noch in den Unterkünften wohnenden Asylbewerber werden in andere Unterkünfte verlegt.