© Pixabay

Läuft: Rekordverdächtig viel Wasser verkauft

Wenn es sonnig und heiß ist, rollt der Rubel bei den Wasserversorgern.
Darum denkt der Chef der Stadtwerke Eggenfelden mit feuchten Augen an den Hitzesommer 2018.
Weil es so lange trocken war, haben die Stadtwerke rekordverdächtig viel Wasser verkauft.
Der Trockenheit hat den Stadtwerken also einen echten Geldregen beschert:
Fast 170 000 Euro sind durch den hohen Wasserabsatz in die Kasse gespült worden, berichtet die PNP.