© Staatliches Bauamt Landshut

Länger gedauert, als geplant

In einer spektakulären Aktion ist das in der Donau in Passau versunkene Auto geborgen worden. Volle sechs Stunden hat die Aktion heute gedauert, und es war aufgrund der starken Strömung sehrschwierig.An der Bergung waren mehrere Boote, ein Taucher und ein Schwimmkran beteiligt. Der Mietwagen war am Samstag vor den Augen seines entsetzten Fahrers in die Donau gerolltund dort versunken.