© Staatliches Bauamt Landshut

Kurzzeitlager für Flüchtlinge in Erding wird reaktiviert

160 000 Flüchtinge sollen in nächster Zeit auf die EU Staaten verteilt werden.Ab Mitte November kommt ein Teil von ihnen auch am Münchner Flughafen an. Das berichten Süddeutsche Zeitung und die tz München.Die Flüchtlinger werden dann nach Erding gebracht, wo sie bis zu drei Tage im Warteraum Asyl im Erdinger Fliegerhorst bleiben.Dann sollen sie auf Erstaufnahmeeinrichtungen in ganz Deutschland verteilt werden.Deutschland hat sich verplichtet von den 250 000 Flüchtlingen 40 000 aufzunehmen.