Kurzes Vergnügen: Fahranfänger muss den Lappen gleich wieder abgeben

„Hurra, ich habe endlich meinen Führerschein.“
Die Freude ist bei einem 19-Jährigen in Altdorf im Landkreis Landshut gestern grenzenlos.
Zur Feier des Tages gönnt er sich auch erst einmal was.
Die Substanzen, die er sich gönnt, sind aber nicht ganz legal.
Noch illegaler ist aber das, was er danach anstellt:
Er fährt am Abend eine kleine Spritztour – obwohl er unter Drogen steht.
Die Polizei tritt dann einmal kräftig auf die Spaßbremse:
Sie nimmt ihm den nagelneuen Führerschein gleich wieder ab.