Krähen fahren Krallen aus

Es sind Szenen wie in Hitchcocks „Die Vögel“!
Mehrere Spaziergänger, die in den vergangenen Tagen in der Landshuter Flutmulde unterwegs sind, werden von Krähen angegriffen.
Die Vögel zeigen sich dabei äußerst kampfbereit.
Grund sind die Jungtiere, die versteckt in den Büschen und Bäumen liegen.
Wenn Elternvögel Gefahr wittern, greifen sie an, hat Hans Ritthaler, Fachbereichsleiter für Naturschutz der Stadt Landshut gegenüber der LZ erklärt.
Spaziergänger sollten dann in jedem Fall den Rückzug antreten.