Kommt die städtische Wohnungsbaugesellschaft?

Bezahlbarer Wohnraum in Landshut ist Mangelware.
Die SPD sieht die Lösung dieses Problems in einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft.
Und sie holt sich die Unterstützung bei den Bürgern.
3470 Unterschriften sind jetzt zusammengekommen.
Die SPD hat sie am Montag Oberbürgermeister Alexander Putz überreicht.
Sie werden jetzt überprüft.
Zum jetzigen Zeitpunkt wäre die Anzahl ausreichend für einen Bürgerentscheid.
Der könnte dann zusammen mit der Landtagswahl am 14. Oktober stattfinden.
Dadurch ist eine hohe Wahlbeteiligung garantiert.

Bild: SPD-Stadtvorsitzende Patricia Steinberger (links), Fraktionschefin Anja König und Stadtrat Gerd Steinberger (rechts) überreichten 3.470 Unterstützerunterschriften für das Bürgerbegehren „Pro städtische Wohnungsbaugesellschaft“ an OB Alexander Putz.