© Pixabay

Knast für Hühner wegen Vogelgrippe

Wer Federvieh besitzt, rauft sich jetzt wahrscheinlich die Haare.
Schuld ist die Vogelgrippe, die in Schalkham im Landkreis Landshut ausgebrochen ist.
Darum gelten jetzt für Geflügelhalter strenge Maßnahmen.
Rund um Schalkham gibt es eine Schutzzone, in der zum Beispiel Hühner eingesperrt bleiben müssen.
Von dieser Regelung sind auch Teile der Landkreise Rottal-Inn und Dingolfing-Landau betroffen.

Sollte der Erreger in einem Nutztierbestand festgestellt werden, kommen EU-weit geltende Maßnahmen zur Tierseuchenbekämpfung zum Tragen:
Die Tiere des infizierten Bestandes müssen komplett gekeult werden, es müssen Schutz- und Überwachungszonen eingerichtet werden, um die Ausbreitung einzudämmen.
Menschen können sich in aller Regel nur schwer mit Vogelgrippeviren anstecken.