© Staatliches Bauamt Landshut

Kleine Revolution in der Kirche

Es gibt immer weniger Priester – die katholische Kirche in der Region zieht Konsequenzen. Im Bistum München und Freising können bald auch Laien Gemeinden leiten.
Jetzt gerade stellt Erzbischof Reinhard Marx das Pilotprojekte vor.Teams aus haupt- und ehrenamtlichen Laien sollen dabei an der Spitze von Pfarreien stehen.Bisher dürfen das nur geweihte Priester.

Die Folge dieser Vorgabe war, dass wegen sinkender Priesterzahlen die Gemeinden zu immer größeren Seelsorgeeinheiten zusammengelegt wurden. Zugleich mussten die Pfarrer immer mehr Organisationsaufgaben übernehmen, so dass ihnen weniger Zeit für die Seelsorge blieb. Die Zahl der neu geweihten Priester sinkt in Deutschland seit langem. 2014 waren es 75, ein Jahr später nur noch 58. Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Thomas Sternberg, hatte Anfang März vor einer