© BMVI

„KelRide“ bekommt elf Millionen Euro

Ein Bus, der sich von ganz alleine steuert.
Damit kennt sich Niederbayern schon aus – in Bad Birnbach und am Kloster Weltenburg fährt jeweils ein autonomer Bus durch die Gegend.
Der Landkreis Kelheim will jetzt einen weiteren Schritt gehen.
Ein Projekt namens „Kelride“ soll testen, wie gut sich ÖPNV und autonomes Fahren vernetzen lassen.
Dazu gibt es vom Bund mit elf Millionen Euro auch eine satte Förderung.