© Staatliches Bauamt Landshut

Keine Glücksschweine: Wildschweine erlegt

Davon sprechen die Menschen in Mühldorf wohl noch länger: Heute haben sich zwei Wildschweine in die Stadt verirrt.
Los ging der Wildschwein-Ausflug mit einem Bad im Innkanal.Pitschnass marschierten die beiden Tiere dann auf Bahngleisen stadteinwärts.Wenig später erwischte es die erste Wildsau.Um jedes Risiko auszuschließen, wurde sie von einem Jäger erschossen.Das zweite Wildschwein nahm aber die Pfoten in die Hand und flüchtete.Polizisten mit Gewehren bewaffnet und der Jäger eilten hinter.Weil die Wildsau unter Stress stand und entsprechend aggressiv war, wurde sie ebenfalls vom Jäger erlegt.
Zu Personen- oder Sachschäden kam es bei dem Wildschweineinsatz nicht, weil Autofahrer, Fußgänger und Radfahrer in der Situation richtig reagiert haben und sich von den Tieren fernhielten.