© FMG

Keine Finanzhilfe für den Flughafen München?

Was für eine Summe:
Ein dreistelliger Millionenbetrag.
Der Flughafen München hat ja wegen Corona im vergangenen Jahr ein fettes Minus gemacht.
Trotzdem könnte der Airport bei der Milliardenhilfe von Bund und Ländern leer ausgehen.

Die Finanzminister der Länder haben dem Hilfspaket für die deutschen Flughäfen zugestimmt.
Aber die Stadt München will sich nicht beteiligen, solange der Flughafen mit Eigenkapital und Krediten über die Runden kommt.
Der Bund würde gut 65 Millionen Euro als Corona-Hilfe zahlen.
Wenn Land und Stadt ihre Anteile geben.
Der Freistaat wäre dazu bereit, will aber nicht auch noch den Münchner Anteil übernehmen.
Die Stadt prüft aktuell einen Zuschuss.

Aktuell finden am Flughafen München einschließlich Frachtverkehr nur etwa 100 Starts und Landungen täglich statt, statt durchschnittlich 1140 vor der Corona-Krise.