© Pixabay

Kein Geld verbrennen: Polizei warnt vor Fake-Shops

Wir stecken mitten in einer Energiekrise – und das nutzten Betrüger aus.
Mehrere Niederbayern sind schon auf Fake-Shops reingefallen.

Es handelt sich um falsche Shops für Brennholz oder Pelletts.
Opfer ist unter anderem ein Mann aus Wallersdorf im Landkreis Dingolfing-Landau.
Er bestellt mehrere Paletten mit Pellets.
Trotz Bezahlung kommt keine Lieferung.
Der Mann ist auf eine fingierte Homepage reingefallen.

Die Polizei rät unter anderem:
Schauen, ob der Preis für die momentanen Verhältnisse realistisch ist.
Vorsicht, wenn der Anbieter nur Vorauskasse akzeptiert.
Und googeln, ob vor der Seite vielleicht schon gewarnt wird.