© Staatliches Bauamt Landshut

Kalb gerissen: Es war kein Wolf

Gegner hatten sich schon auf den Wolf eingeschossen – jetzt ist aber klar: Ein Kalb im Landkreis Passau wurde nicht von einem Wolf gerissen.
Das hat jetzt zweifelsfrei die DNA-Analyse ergeben.Demnach wurde das Kalb in Fürstenzell von einem Hund angegriffen.In der Gegend waren vor kurzem zwei große streunende Hunde gesehen worden.Möglicherweise hatten sie das Kalb gerissen.Eine Anwohnerin konnte die beiden Tiere fotografieren.