© Pixabay

Junge Mutter in Plattling getötet: Urteil erwartet

Vor den Augen eines Kindes soll ein Mann in Niederbayern eine Frau erstochen haben.
Die Bluttat im vergangenen Sommer in Plattling hat die Region erschüttert.
Seit einiger Zeit läuft der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter.
Angeklagt ist der damalige Freund der jungen Frau.
Heute soll das Urteil fallen.
Die Staatsanwaltschaft fordert für den 29-jährigen Afghanen  Gefängnis wegen Mordes, die Verteidigung will eine Verurteilung wegen Totschlags.

Der Ankläger hatte in seinem Plädoyer am Freitag die Mordmerkmale Grausamkeit und Handeln aus niedrigen Beweggründen als gegeben angesehen und forderte nach Angaben eines Justizsprechers zudem die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld.
Das könnte die Aussetzung einer lebenslangen Haftstrafe nach 15 Jahren zur Bewährung verhindern.