Isar-Pelikan geht es gut (noch)

Seit ungefähr zwei Wochen haben wir einen ganz exotischen Gast bei uns in der Region.
Aus einem Raritätenzoo im österreichischen Ebbs ist ein Pelikan ausgebüxt und treibt sich seitdem an der Isar herum.
Versuche, den Gast einzufangen, sind bisher gescheitert.
Jetzt wurde der Pelikan in Moosburg gesehen.
Anscheinend geht es ihm ganz gut in der freien Wildbahn.
Er ist fit und wohlgenährt.
Sobald er sich in seiner neuen Umgebung halbwegs eingewöhnt hat, wird ein neuer Fangversuch gestartet.
Denn spätestens im Winter dürfte er Schwierigkeiten bekommen.