Instagram fördert Essstörungen

Ständig durch soziale Netzwerke scrollen:
Das schluckt nicht nur jede Menge Zeit, sondern birgt auch echte Gefahren.
Die Nutzung von Instagram kann Essstörungen verstärken.
Das hat die Hochschule Landshut jetzt in einer Studie herausgefunden.
Models und Fitness-Influencerinnen machen Mädchen und Frauen oft noch selbstkritischer, was den eigenen Körper angeht.
Und ändern oft ihr Trainings – und Essverhalten.
Die Studie hat allerdings auch einen anderen Effekt von Instagram entdeckt:
Plus Size-Influencerinnen können dazu beitragen, dass Frauen ihren Körper in einem positiveren Licht sehen.