© Staatliches Bauamt Landshut

Hunderte Schweine bei Brand auf Bauernhof erstickt

720 tote Schweine und Ferkel sowie 400 000 Euro Schaden – das ist die düstere Bilanz eines Feuers auf einem Bauernhof in Hohenthann (Landkreis Landshut).Nach Angaben der Polizei war der Brand am Freitag aus zunächst nochungeklärter Ursache im Schweinestall des Anwesens ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte zwar ein Übergreifen der Flammen auf angrenzendeGebäude verhindern, der Stall mitsamt einer Photovoltaikanlage wurdejedoch ein Raub der Flammen.
Drei Anwohner kamen mit Schockzuständenin ein Krankenhaus.

Durch die schnelle Brandentwicklung war es nicht mehr möglich, die darin befindlichen 120 Zuchtsauen und 600 Ferkel rechtzeitig zu evakuieren. Sämtliche Tiere sind im brennenden Stall verendet. Wegen der witterungsbedingt noch zugefrorenen Löschweiher vor Ort und des dadurch bedingten Löschwassermangels konnte die eingesetzte Feuerwehr nur die Ausweitung des Brandes auf angrenzende Gebäude verhindern.