© Staatliches Bauamt Landshut

Hubschrauber verfolgt ausgebrochene Rinder

Mit dem ganz großen Aufgebot sind in der Region ausgebüxte Rinder verfolgt worden. Ein Feuerwehrmann hatte bei der Jagd aber ziemliches Pech.
Die 13 Tiere waren aus einer Weide im Landkreis Freising ausgebrochen.Wenig später wurde zur Rinderjagd geblasen.Daran waren zehn Feuerwehrler, zwei Polizeistreifen und ein Hubschrauber beteiligt.Alle zusammen konnten die 13 Rinder einfangen.Ein Feuerwehrmann traf aber ungünstig mit einer Kuh zusammen und erlitt Rippenbrüche.