Hotels warten auf das Ende der Einschränkungen

Normalerweise ist unsere Region ein beliebtes Reiseziel.
Jetzt kostet der Lockdown den ostbayerischen Tourismus pro Stunde 550 000 Euro.
So die Zahlen des Tourismusverbands Ostbayern e.V.
Und der fordert jetzt einen klaren Öffnungsplan für die touristische Branche.

Angepeilt werden sollte dabei der Start der Pfingstferien.
Denn hier wartet natürlich ein wichtiges Geschäft für die insgesamt 80 000 Beschäftigten.