Hochwasserschutz in Simbach am Inn wird ausgebaut

Gute Nachrichten für Simbach am Inn:
Zwei Jahre nach der verheerenden Flutkatastrophe soll ab kommender Woche endlich der Hochwasserschutz ausgebaut werden.
Das haben Stadt und Wasserwirtschaftsamt gestern bekannt gegeben.
Der Simbach, der mittendurch die Stadt fließt, soll auf einer Länge von 200 Metern ein breiteres Bett bekommen.
Somit kann das Wasser in Zukunft leichter abfließen.
Bei der Flutkatastrophe 2016 waren sieben Menschen ums Leben gekommen.
Der Sachschaden betrug rund eine Milliarde Euro.