„Hitlers Tochter“ landet erstmal in der Psychiatrie

Die Bundespolizei muss sich am Münchner Flughafen auch mit geistig verwirrten Menschen auseinandersetzen.
Aber bei dieser Frau läuft so einiges falsch im Oberstübchen.
Die 56-Jährige beleidigt eine dunkelhäutige Polizistin rassistisch und stellt sich als, so wörtlich, Tochter von Hitler vor.
Sie zeigt außerdem den Hitlergruß und droht damit, den Airport in die Luft zu jagen.
Das alles geht der Polizei viel zu weit:
Sie macht kurzen Prozess mit der verwirrten Frau und bringt sie in eine geschlossene Einrichtung.