Hebammenmangel am Krankenhaus Vilsbiburg

Die Geburt eines Kindes – für die meisten Frauen ein sehr  aufregende Ereignis.
Da sind werdende Mütter froh, wenn sie kompetente Hilfe an ihrer Seite haben.
Doch genau das kann im Krankenhaus Vilsbiburg derzeit nicht immer garantiert werden.
Der Grund:
Es mangelt an Hebammen und Frauenärzten.
„Das bedeutet, dass zu manchen Zeiten keine Spontangeburten mehr versorgt werden können“, so Landrat Peter Dreier in der Vilsbiburger Zeitung.
Dann müssen die Frauen auf andere Krankenhäuser ausweichen.
Sollte sich diese Situation nicht bald ändern, könnte es sein, dass die Geburtshilfe in Vilsbiburg ganz geschlossen wird.