Haselmausbrücke schafft es ins Schwarzbuch

Nicht mal der Freistaat Bayern gibt sein Geld immer sinnvoll aus.
Alle Fehlkäufe werden im Schwarzbuch des Bunds der Steuerzahler festgehalten – und das erscheint HEUTE.
Darin steht zum Beispiel auch die Haselmausbrücke in Vilshofen.
Die ist im vergangenen Jahr für knapp 100.000 Euro gebaut worden, damit die Tiere eine Straße überqueren können.
Das Problem dabei: wegen der Bauarbeiten gibt es dort überhaupt keine Haselmäuse mehr.
Deren Lebensraum ist nämlich zerstört worden.