© Staatliches Bauamt Landshut

Handwerker wollen Kunden abzocken

Handwerker haben von einem Mann im Landkreis Kelheim eine völlig überzogene Rechnung verlangt.
Der Mann aus Siegenburg rief die Polizei.
Unglaubliche 800 Euro wollten die Handwerker für die Reinigung einer verstopften Toilette haben.Bar auf die Hand.Sogar bis auf die Bank wollten die beiden Männer den Siegenburger begleiten.Jetzt ist die überzogene Rechnung ein Fall für die Polizei.Die Handwerkerfirma hat ihren Sitz in Hessen und ist schon öfter so aufgetreten.Die Verbraucherzentralen machen klar, daß Barzahlung ohne Absprache nicht verlangt werden kann.Und:Man soll sich eine Rechnung ausstellen lassen, auch wenn der Monteur Druck ausübt.
Auch ein Anruf beim regional ansässigen Handwerksbetrieb bringt einen weiter, da der zumindest seriöse Firmen für das Problem im Bereich Rohrreinigung, Elektronotdienst oder Schlüsseldienst nennen kann.