Handwerker setzen auf flächendeckendes Handynetz

Die bayerische Staatregierung ist bereits dabei, den Ausbau des Handynetzes in Niederbayern kräftig voranzutreiben.
Und das ist auch dringend nötig, sagt Georg Haber, Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz.
Denn den Meister Eder, der allein mit einem Festnetztelefon in seiner Werkstatt vor sich hin schreinert, gibt es nur noch im Pumuckl.
Mehr als jeder dritte ostbayerische Handwerksbetrieb hat in den vergangenen zwölf Monaten in die Digitalisierung investiert.
Daher ist es umso wichtiger, dass das Handynetz in der Region schnell flächendeckend ausgebaut wird.